Recent Posts

Donnerstag, 22. November 2018

Rosenkohl One Pot Pasta

Beim Verlassen des Hauses am Morgen kommt man mittlerweile nicht mehr drum herum es zu akzeptieren - der Winter ist da! Dafür sprechen die kalte Nase, die gefrorene Scheibe am Auto und das unbändige Verlangen sich mit einer Tasse Tee und Netflix im Bett zu verkriechen.... Aber jammern bringt ja leider nichts, also behelfe ich mir damit, die schönen Dinge an der kalten Jahreszeit zu genießen. Eines dieser Dinge ist Rosenkohl! 

Sämtliche Kohlarten gehören für mich in den Winter, denn Frühling, Sommer und Herbst haben ihre eigenen reichhaltigen Obst- und Gemüseangebote. Zurück zum Rosenkohl. Ich weiß, dass viele diese kleine grüne Knolle aufgrund ihres Geschmacks verabscheuen - das kann ich bis heute nicht nachvollziehen! Das einzige was mich am Rosenkohl stört, ist das putzen. Das dauert gefühlt immer ewig... Und damit dann das Essen schnell auf dem Tisch steht, gibt es die kleinen Röschen heute einfach mal als One Pot Pasta. 


1 kg Rosenkohl
500 g Nudeln
1 Zwiebel
1 L Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
1 Becher Sahne
100 g geriebener Käse (optional)

Den Rosenkohl putzen und halbieren. Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel und die Rosenkohlhälften zugeben und beides anbraten. 

Die rohen Nudeln zugeben, die Gemüsebrühe angießen, aufkochen lassen und dann den Deckel aufsetzen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Sahne und den Käse zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig. 

Man kann das Ganze auch noch mit geriebenem Käse bestreuen, das passt auch sehr gut. 

Ich bin ja eh ein Fan von One Pot Pasta und Nudeln gehen hier sowieso immer. Aber diese Variante hier wird definitiv eines meiner liebsten Wintergerichte werden. Jetzt muss ich nur noch die Familie davon überzeugen, dass Rosenkohl lecker ist. Oder ich lade mir einfach öfter meine Schwester ein - die braucht nicht überzeugt werden, die liebt Rosenkohl nämlich jetzt schon so sehr wie ich 💕




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen