Recent Posts

Freitag, 1. Juni 2018

Was wurde aus der Tafeltüte Juni 1?

Mich hat es letzte Woche aus den Latschen gehauen - Husten, Schnupfen, Kopfweh, Gliederschmerzen... Ich hasse krank sein. Alles ist zu laut, der Haushalt bleibt liegen und mein armer kleiner Blog kommt viel zu kurz. Normalerweise will ich mindestens 2 bis 3 Rezepte zwischen den Tafelzusammenfassungen verbloggen. Das habe ich natürlich nicht hinbekommen. Hätte ich es versucht, wäre wahrscheinlich ein von Fehlern überquellender Text entstanden, der weder Euch etwas gebracht hätte noch mit dem ich zufrieden gewesen wäre 🙈 Wenigstens die Falafelbratlinge habe ich geschafft im Blog unterzubringen, habt Ihr sie schon gesehen? 


Die letzte Tafeltüte war wieder schön gemischt. Viel Gemüse, viel Joghurt und überhaupt sehr tolle Sachen. Weggegeben habe ich die Pilze, einen Teil der Wurst, den Kartoffelsalat und das Müsli. Wir waren an dem Wochenende nach der Tafeltüte unterwegs und gerade die Pilze waren schon sehr verarbeitungsnötig (gibt es dieses Wort überhaupt?). Im Kühlschrank habe ich immer noch den Kloßteig und die Veggie-Fischstäbchen. Ich kam einfach noch nicht dazu, sie zuzubereiten. 

Spontan hatte ich die Idee umgesetzt Pancakes mit Banane zu machen. Die Zutaten dafür sind Bananen, Haferflocken und Ei. Statt Haferflocken habe ich allerdings Haferkleie genommen und das Ergebnis war nicht so toll. Ich musste sie allein essen... 

Falls Ihr denkt, dass Ihr dieses Bild schon kennt - ja ich habe wieder Bruschetta gemacht. Das ist so wundervoll einfach und schnell gemacht. Basilikum habe ich ja immer da (der Topf war in dieser Tüte drin und lebt mittlerweile seit 4 Wochen hier!), das Brot aus der Tafeltüte kam weg und Tomaten und Zwiebeln waren ja diesmal auch drin. 


Ein absoluter All-Time-Favorite bei uns sind Nudeln mit Ratatouille-Sauce. Dabei ist es nämlich absolut egal, ob das Gemüse schon schrumpelig ist oder andere Schönheitsfehler hat. Es ist sogar relativ egal wieviel man vom Gemüse dazu packt - ich habe diesmal zB. noch die Aubergine von der Tafel dazu gemogelt und eine angetrocknete Zucchini war auch mit dabei. Und fragt nicht, wie die Paprika aussahen 😏 

Und wo wir schon bei Paprika sind... Irgendwie waren das extrem viele die da rumlagen. Also gab es noch gefüllte Paprika. Allerdings die Version ohne Hackfleisch oder Reis. Auf die Weise konnte ich nämlich auch noch gleich das Vollkorntoast verarbeiten, was hier mit dem A... nicht angeschaut wurde. Zwei Fliegen mit einer Klappe und die gefüllten Veggie-Paprikas sind absolut zu empfehlen. 


Das wir wieder Spargel in der Tafeltüte hatten, wurde direkt mit einem leckeren Kartoffel-Spargel-Gratin gefeiert. Es war mindestens so lecker wie beim letzten Mal. Wenn nicht gar noch besser. Ich würde es uns immer wieder kochen, schade, dass das Ende der Spargelzeit ja schon in Sicht ist *schnief*. 

Übrigens habe ich wieder mal ein schönes Schnäppchen gemacht. Frischer Spinat für 0,49 € - wer kann da schon nein sagen. Ich konnte also meine Quinoa-Vorräte wieder etwas dezimieren, dank des leckeren Quinoa-Spinat-Topfes. Und meine Schwester hat sich auch wieder eine Portion abgeholt, sie liebt das Gericht nämlich genau so sehr wie ich. 


Dieser veggie-Schupfnudel-Topf war auch mal wieder Ausdruck von Faulheit. Die Schupfnudeln habe ich angebraten, danach Möhren, Zwiebeln, Lauch und ein paar Pilze dazu gegeben, alles gar kochen lassen und ein wenig Brühe und Créme Fraîche dazu. Kaum Aufwand und lecker war es dennoch. So mag ich das. 

Mein Favorit der letzten zwei Wochen waren allerdings diese Falafelbratlinge. Das Kichererbsenmehl hatte ich in der letzten Tafeltüte und jetzt kam ich dazu es zu benutzen. Zu den Bratlingen gab es einen Joghurtdip und einen Salat. Das Rezept habe ich auch sofort gebloggt. Das sagt ja glaube alles nicht wahr? 


Ich hoffe Euch hat die Tafelzusammenfassung gefallen und freue mich über Lob, Kritik, Anregungen oder einfach einen Gruß. Und falls Ihr zum ersten Mal mit lest und mehr erfahren wollt zum Thema Tafel - hier gehts zum FlashbackDas erste Mal Speisekammer ASL und der Wechsel zur TafelQLB.

Kommentare:

  1. Du bist echt kreativ und verwertest, was nur irgendwie geht. Habe ich mir auch schon zu Herzen genommen und zum Grillen Kräuterbaguetts aus unserem TK mit MHD 15.04. und 01.05.2018 aufgetischt. Hat keiner gemeckert und wir leben noch. Ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die liebe Rückmeldung. Ich finde, wenn man einmal angefangen hat sich damit auseinander zu setzen, dann wird es immer weniger, was man überhaupt wegwerfen möchte. Man muss nur erst mal damit anfangen nicht wahr? Vielen Dank für deinen Kommentar :)

      Löschen