Recent Posts

Sonntag, 18. März 2018

Apfelmuskuchen mit Walnüssen und Streuseln

Zum Geburtstag meiner Schwester habe ich Kuchen gebacken. Es gab einen leckeren russischen Zupfkuchen vom Blech. Allerdings hat sie so viele Gäste eingeladen, dass ein Kuchen definitiv zu wenig geworden wäre. Deshalb sprang ihre beste Freundin in die Bresche und brachte ebenfalls einen Kuchen mit. Einen göttlichen, matschigen, mega leckeren Apfelmuskuchen mit Walnüssen und Streuseln. Ich vergaß meinen eigenen Kuchen und lief zur Gegenseite über. Man muss eindeutig Prioritäten setzen - ich meine STREUSEL!! Ihr versteht das sicher. 

Weil mir der Kuchen so verdammt gut geschmeckt hat, habe ich mir natürlich direkt das Rezept geben lassen und für die Krabbelgruppe gebacken. Allerdings war ich nicht ganz zufrieden, vor allem weil ich keine Walnüsse im Haus hatte und mir so etwas fehlte. Ein zweiter Versuch ein paar Wochen später erfolgte dann mit Walnüssen - jedoch fand ich hier das Ergebnis nicht ganz überzeugend. Blöderweise soll nämlich laut Rezept ein "geschmeidiger Teig" entstehen. Bei Versuch Nummer 1 entsprach "geschmeidig" allerdings eher "klebt wie Hölle". Deshalb arbeitete ich bei Versuch Nummer 2 mit mehr Mehl. Dann war geschmeidig auch tatsächlich geschmeidig - mir war der Kuchen dann aber etwas zu trocken, kein Vergleich zu Version Nummer 1. Da ich allerdings nicht für Euch entscheiden kann, bekommt Ihr Version Nummer 1 mit Mengenangaben für Version Nummer 2 - im Zweifelsfalls könnt Ihr Euch also EUREN Apfelmuskuchen zusammen rühren 😁



Für den Boden:
125 g Butter
2 Eier
100 g Zucker
200 g Mehl (300 g für Version 2)

Für die Streusel:
100 g Butter
100 g Zucker
100 g Mehl

Außerdem:
ca. 600 g Apfelmus 
75 g Walnüsse (ohne Schale)

Die Zutaten für den Boden miteinander zu einem geschmeidigen (oder halt megaklebrigen) Teig verkneten. Eine eckige Form (hier ca. 30 x 40) mit Backpapier auskleiden oder fetten. Den Teig darauf verteilen. Das Apfelmus darauf streichen. Die Walnüsse auf dem Apfelmus verteilen. 

Die Zutaten für die Streusel miteinander verkneten und die Streusel dann über dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 40 Minuten backen. 




Ich bin gespannt, ob Ihr die Varianten ausprobiert und welche bei Euch gewinnt. Hier übrigens noch ein Bild von Variante 1: 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen