Recent Posts

Freitag, 17. November 2017

Was wurde aus der Tafeltüte November 1?

Heute ist ein besonderer Tag - das Babymädchen hat heute Geburtstag 💕 Ein Jahr ist es schon her, dass sie unsere Familie vervollständigt hat und ein Leben ohne sie ist absolut nicht mehr vorstellbar. Vor allem finde ich es krass, wie schnell dieses Jahr verflogen ist. Eben noch war die Kleine kaum im Tuch zu sehen und zack, jetzt versucht sie die Welt schon auf ihren eigenen Beinen zu erkunden (mit festhalten 😏). Ich bin allerdings auch gespannt, was sich bei der Tafel jetzt für uns ändern wird. Kinder zählen nämlich bei uns erst ab dem ersten Geburtstag dazu, d. h. ab jetzt bekommen wir Tüten für 2 Erwachsene und 3 Kinder.... Ob der Unterschied sichtbar sein wird? 

Bis dahin zeige ich Euch noch fix die letzte Tafeltüte:


Es dominierten in dieser Tüte eindeutig Käse und Joghurts - von den Joghurts habe ich deshalb welche weitergegeben. Vom Käse nicht. Es ist schließlich KÄSE! 😍 Ebenfalls weggegeben habe ich das Grillbuffet, die Currywurst, einen Teil vom Obst und der Wurst. 

Mein Freund hat sich bei dieser Tüte sehr über die Balistos gefreut, die haben den Abend nicht mehr erlebt. Mein Highlight war ja das Lachs Carpaccio, was ich mir auf Brötchen mit ordentlich Rucola gegönnt habe. Lecker sag ich Euch. 


Die Backofen-Süßkartoffel habe ich mit ein paar Möhren in einer Suppe verarbeitet. (Die beigelegte Sour Creme habe ich noch im Kühlschrank liegen und wird es wohl demnächst mit Kartoffeln geben.) Die Suppe war dank Ingwer und Chili schön scharf - so mag ich das!

Auf Instagram hatte ich diesmal um Ideen gebeten, was ich mit dem Rucola machen soll. Eine der Ideen - Nudeln mit Kirschtomaten, Zwiebeln und Rucola - hat mich so angefixt, dass ich in die Küche zum kochen gegangen bin. Das Ergebnis war mega lecker. Und total easy zubereitet. Und sowohl die Kirschtomaten, als auch ein Teil des Rucolas war damit verarbeitet. 

In dieser Tafeltüte war ein Wirsing und ich hatte noch einen aus der vorherigen Tüte liegen. Es wurde also höchste Zeit den Wirsing zu verarbeiten. Zusammen mit Schupfnudeln, Crème Fraîche und viel Käse landete er im Ofen und anschließend auf unseren Tellern. Das Rezept verrate ich Euch demnächst im Blog, ich hänge gerade noch an der Einleitung fest 🙈

Die Paprikas mussten dringend weg und irgendwie hatte sich die fixe Idee von Bauerntopf in meinem Kopf verankert. Also gab es einen Bauerntopf - es hat sich niemand beschwert deswegen *g*. 



Ihr habt sicher mitbekommen, dass ich krank war letzte Woche - das erste Gericht was ich gekocht habe, nachdem ich wieder das Bett verlassen konnte, war dieser Kartoffel-Wirsing-Eintopf. Und das Rezept findet sich sogar schon im Blog, weil dieser Eintopf nämlich absolut empfehlenswert ist.

Danach ging es gesundheitlich bei mir bergauf und bei meinem Freund rapide bergab, also bin ich Hühnchen kaufen gegangen. Ein selbst gekochter Hühner-Nudel-Topf (Möhrchen aus der Tafeltüte) war das Ergebnis. 



Und zum Abschluss habe ich noch eine Schüssel Vanillepudding für Euch. Die gab es gestern Abend nur für mich! Das (eigentlich-jetzt-nicht-mehr-)Babymädchen hat sich nämlich genau gestern ausgesucht um auch krank zu werden und den ganzen Tag mit Fieber auf mir zu schlafen. Die Wohnung ist also nicht so aufgeräumt, wie ich mir das wünsche, die zu erledigenden Einkäufe für heute (Hofladenhack) sind nicht erledigt und den Geburtstagskuchen für heute habe ich gefühlt zwischen Tür und Angel gebacken. Deshalb habe ich die doppelte Menge Pudding gekocht - eine Hälfte für den Kuchen, die andere für mich. Einfach so. Und ich habe nicht geteilt!




Ich hoffe Euch hat die Tafelzusammenfassung gefallen und freue mich über Lob, Kritik, Anregungen oder einfach einen Gruß. Und falls Ihr zum ersten Mal mit lest und mehr erfahren wollt zum Thema Tafel - hier gehts zum FlashbackDas erste Mal Speisekammer ASL und der Wechsel zur TafelQLB.

Kommentare:

  1. Habt einen schönen Geburtstag und feiert kräftig - hoffentlich gehts der Kleinen wieder besser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Geburtstag direkt ging es ihr super, erst einen Tag später abends ist es wieder etwas schlechter gewesen. Aber damit konnte ich leben <3

      Löschen