Recent Posts

Freitag, 1. November 2013

Reste können so lecker sein :)

Diese Woche gab es leckere Sachen, unter anderem Gaisburger Marsch und einen Nudelauflauf Wurzelmix. Das Problem an der Sache ist, dass ich noch immer so viele Sachen über hab. Extra für den Nudelauflauf hatte ich eine Kohlrübe, Pastinaken und einen großen Beutel Möhren gekauft (gut die Möhren hab ich geholt, weil ich sie liebe und die grade im Angebot waren). Die Pastinaken hatte ich ja bereits im Gaisburger Marsch verkocht - aber es war noch immer so viel über. Aus diesem Grund gab es gestern einen Resteeintopf. 

Drin gelandet ist:

6 Möhren
500 g Kartoffeln
1/2 Kohlrübe
Rest Kohlkopf 
4 Zwiebeln
2 Pkg Maultaschen
Weißwein nach Geschmack
1 Ltr Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer







Möhren, Kartoffeln und Kohlrübe waschen und schälen, den Kohlkopf vom Strunk befreien. Das Gemüse mit einer Küchenreibe in Stifte schneiden. 

Die Zwiebeln abziehen und grob würfeln. Öl im Topf heiß werden lassen, Zwiebeln und ein 1 TL Zucker dazugeben und auf niedriger Temperatur etwa 5 Minuten glasig andünsten. Dann mit Weißwein ablöschen, dass übrige Gemüse dazugeben und kurz mit dünsten. Die Gemüsebrühe aufgießen und alles etwa 15 - 20 Minuten köcheln lassen. 

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Maultaschen von jeder Seite etwa 3-5 Minuten goldgelb anbraten. Dann die Maultaschen klein schneiden und zum Eintopf geben. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Und schon war ein super leckeres Resteessen fertig. Ich musste nichts weg werfen, aufgrund der Größe des Gemüses wurde nichts aussortiert und in meinem Kühlschrank ist auch wieder Platz. Einfach schön :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen