Recent Posts

Sonntag, 11. August 2013

Bandnudeln mit Pfifferlingen

Pfifferlinge waren im Angebot und ständig sehe ich Bilder bei Facebook wo Leute welche zubereitet haben, also habe ich mal investiert und 800 g für eine Mahlzeit besorgt. Ob und inwiefern das jetzt gelohnt hat, kann ich nicht sagen. Die Dinger sind schwer zu säubern und schmecken eigentlich kaum nach was. 



1000 g Pfifferlinge 
8 EL Mehl
4 Schalotten, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
4 EL Butter
4 EL saure Sahne
1 Bund Petersilie, gehackt
400 g Bandnudeln
Salz & Pfeffer

Pfifferlinge soll man so putzen:

Pilze in eine große Plastiktüte geben, mit reichlich Mehl bestreuen, Tüte verschließen und schütteln bis alle Pilze gut mit Mehl bedeckt sind. Anschließend in ein Nudelsieb oder ähnliches Gefäß geben und mit kaltem Wasser gründlich abbrausen. Nachdem das meiste Wasser abgetropft ist, Pilze auf Küchenkrepp geben und sie weiter zu trocknen. 

Der Schmutz ist angeblich fast vollständig weggespült, unansehnliche Stellen werden mit dem Messer weggeschnitten. 

Es war mein erstes Mal das ich Pfifferlinge zubereitet hab (und dementsprechend auch geputzt), ich weiß nicht ob diese Methode besser als andere ist. Ich hatte das Gefühl, die Pilze ziehen eine Menge Wasser und mit Küchenpapier abwischen musste ich trotzdem jeden Einzelnen. 

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze kräftig anbraten. Anschließend die Schalotten- und Knoblauchwürfel kurz mit schwitzen. Dann die Butter dazu geben, schmelzen lassen, dabei die Hitze herunterstellen. Nach etwa 5 Minuten sind die Pilze gar. Die saure Sahne und den größten Teil der Petersilie untermischen. Jetzt nach Geschmack pfeffern und salzen. 

Nudeln nach Verpackungsanleitung kochen, nestförmig auf die Teller geben und die Pfifferlinge in der Mitte platzieren. Die restliche Petersilie darüber streuen und servieren. 






Ich weiß nicht woran es lag, meine Pilze haben sehr viel Wasser abgegeben. Da konnten die gar nicht mehr schön anbraten. Das Wasser habe ich also abgekippt (und aufgefangen). Letztlich habe ich es in das Nudelwasser gegeben in der Hoffnung, dass diese ebenfalls ein leichtes Pilzaroma annehmen. Letztlich ist das eine schöne Idee, aber die Pfifferlinge haben mich genervt. Das nächste Mal gehe ich einfach wieder zum Lieblingsitaliener und lass den die Pilze putzen ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen