Recent Posts

Sonntag, 10. März 2013

Kartoffelsalat

Samstags ist bei uns ja immer etwas schwierig mit dem Essen, weil meine Schwester als Hundeausbilder nachmittags auf dem Hundeplatz sein muss (sie betreut die Welpengruppe). Deshalb gibt es meist eine Kleinigkeit mittags oder abends was größeres. Da ich gestern aber zu meiner Freundin wollte, war keine Zeit zum kochen. Frei nach dem Gedanken "Vorbereitung ist alles" hab ich Kartoffelsalat vorbereitet, da mussten Papa und Schwesterherz nur noch ein paar Würstchen kaufen und hatten ein leckeres Abendbrot :)




Für eine große Schüssel:

1 1/2 kg Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Glas Gurken
500 g Majonaise
2 Becher Creme Fraîche 
1 EL Senf
Salz, Pfeffer, Paprika, Zitrone zum abschmecken

Dazu passen Würstchen oder Mettbällchen




Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen (dh. ungeschält), dann abgießen, abkühlen lassen und pellen.

Die Majonaise mit der Creme Fraîche und dem Senf verrühren, danach abschmecken mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zitrone. Dies kann ruhig etwas überwürzt sein, die Kartoffeln sind ja komplett ohne Salz und ziehen einiges!


Die Zwiebeln und die Gurken klein schneiden und unterrühren, danach die geschälten Kartoffeln in Scheiben schneiden und alles durchmischen. Danach am besten 4-6 Stunden durchziehen lassen. 


Dazu gab es bei uns Mettbällchen. Dafür habe ich 250 g Mett, eine Zwiebel, Salz, Pfeffer, etwas Steak- und Grill-Gewürz und ein wenig Sojasauce vermischt. Danach ganz kleine Bällchen geformt und in einer Pfanne angebraten. Das ging schnell und ich hab das restliche Hack vom Donnerstag aufgebraucht :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen