Recent Posts

Mittwoch, 13. März 2013

Kartoffel-Möhren-Untereinander

Diese Woche war mein Schwesterherz in Leipzig wegen ihrer Abschlußprüfung (SIE HAT BESTANDEN!!!), deshalb konnte ich einfach so mal Möhrchen machen. Mein Papa kennt das Gericht noch gar nicht, weil die Wahrscheinlichkeit das er da ist und meine Schwester nicht, doch relativ gering ist (normal ist es eher andersherum^^). 





Für 3 Personen:

1 kg Kartoffeln
1 kg Möhren
2 Zwiebeln
800 ml Gemüsebrühe
Zucker, Salz, Pfeffer zum würzen
Salami nach Geschmack (optional)
eine Packung Würstchen (optional)


Die Kartoffeln und Möhren schälen und in etwa gleich große Stücke schneiden. Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittenen Zwiebeln mit der gewürfelten Salami anbraten, die Möhren und Kartoffeln dazu geben und kurz mit rösten. 

Mit der Brühe ablöschen und mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 30 Minuten garen, kurz vor Ende der Garzeit die Würstchen auflegen und kurz mit warm werden lassen.


Das schmeckt so unglaublich gut! Die Würstchen und die Salami kann man auch ganz super komplett weglassen, dann ist es ein super leckeres veganes Gericht (wenn man Pflanzenöl benutzt). Wenn das mal nix ist :) 

Edit 2017: Dieses Gericht gibt es mittlerweile regelmäßig. Aber tatsächlich in der veganen Variante. Ich brate mit Pflanzenöl die Zwiebeln mit etwas Zucker an, gebe Möhrchen und Kartoffeln dazu, gieße mit Brühe auf und dann wird grob durchgematscht. Lecker. Oftmals mein kleiner Snack für zwischendurch. Und ein schöneres Foto habe ich auch endlich gemacht!



Nostalgisches Foto von 2013 - als ich von Foodfotografie soviel Ahnung hatte wie Schweine von Raketenwissenschaft 😁

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen