Recent Posts

Mittwoch, 1. Februar 2017

Mohnflesserl - Synchronbacken #14

Am letzten Sonntag wurde bereits zum 14. Mal mit Zorrakochtopf und FromSnuggskitchen synchron gebacken. Normalerweise bin ich ja der Typ "hab ich nicht mitbekommen". Dieses Mal allerdings hab ich die Veranstaltung gesehen, Erinnerungen bekommen, gesehen, dass das Rezept online ist und hab es dennoch ignoriert. Eine akute Unlust hatte mich ergriffen, eine Woche vorher gab es ja erst Synchronkochen mit dem Rezeptebuch (bei mir gab es geile Älplermagronen!) und überhaupt... Erst am Samstag späten Nachmittag habe ich mal nachgeschaut, was denn "Mohnflesserl" nun eigentlich sind. Und stellte fest, dass es sich dabei um geflochtene Mohnbrötchen handelt. Warte, Brötchen wollte ich sowieso für Sonntag. Ganz plötzlich hatte mich der Synchronvirus dann doch wieder erwischt. Und das obwohl mir klar war, dass ich damit viel zu viel Zeit am Sonntag in der Küche verbringen werde... 


Flesserl mit süßem Quark und Mandarinen-Vanille-Marmelade

Das Rezept für die Flesserl gab es bei homebaking-blog. Ein kurzer Blick in die Zutatenliste - alles was ich benötigte, war im Haus. Also hab ich um 19 Uhr abends noch schnell den Vorteig Poolish angesetzt und gehofft, dass es am nächsten Tag nicht ganz so viel Zeit in Anspruch nehmen wird. 



Für den Poolish

145 g Weizenmehl T 550 
145 g kaltes Wasser
1 g Hefe

verrühren und über Nacht im Kühlschrank reifen lassen. Empfohlene Zeit ca. 15 Stunden. Bei mir waren es ca. 14 Stunden. 

Der Vorteig ist recht ruhig, ein paar kleine Bläschen. Bei der wenigen Menge Hefe aber kein Wunder, also bloß keine Panik. 










Für den Flesserlteig braucht man letztlich:

das reife Poolish (ungefähr 290 g)
355  g Weizenmehl T 550
145 g kaltes Wasser
11 g Salz
10 g Butter
8 g Honig (hier 13 g ups ^^)
5 g Zucker
5 g Hefe

Alle Zutaten abwiegen und von der Küchenmaschine etwa 10 Minuten verkneten lassen. Der Teig ist nicht klebrig, löst sich also gut vom Schüsselrand. Den Teig abdecken und 10 Minuten entspannen lassen. 


Danach wird der Teig abgewogen. Ich empfinde 70 g Portionen zwar immer noch als etwas wenig, aber na gut. Insgesamt 12 runde 70-g-Portionen bekam ich aus meinem Teig heraus. Die Teigkugeln abdecken und 15-20 Minuten entspannen lassen. 



Nun folgt der schwierigste Teil - das flechten. Ich hab mir ungefähr 30/40 mal eine Videoanleitung angeschaut und mein Ergebnis sah trotzdem immer unbefriedigend aus.. Ich glaube aber das lag nicht am flechten, sondern daran, dass meine Teigstränge nicht so toll aussahen. Zu kurz, eingerissen, etc. die wollten einfach nicht wie ich wollte. Letztlich hab ich glaube fast 45 Minuten mit flechten verbracht ^^. 



Ich verbuche meine Ergebnisse einfach unter "nicht schön, aber selten" :) Nach dem Formen wurden sie noch mit Wasser bestrichen und in Mohn getaucht. 



Jetzt durften sie noch einmal gehen und sollten dann bei 2/3-Gare in den Ofen. Den Ofen hab ich auf 250°C vorgeheizt und die Flesserl noch mal etwa 20 Minuten gehen lassen. Weil ich solange rumgemauschelt hatte beim flechten, dachte ich mir, dass das schon ausreichend ist.. 

Eigentlich sollte beim Einschieben der Brötchen die Temperatur auf 235°C gesenkt werden. Das hab ich natürlich erst mal vergessen und deshalb buken sie die ersten 5 Minuten bei den vollen 250°C oO Eigentliche Backzeit: 15 Minuten bei 235°C mit Schwaden, die letzten 5 Minuten ohne Schwaden, also ablassen nach 10 Minuten. 

Und hier das Ergebnis: 



Sehen sie nicht wunderbar aus für so eine spontane Teilnahme? :) Da freu ich mich sehr, dass ich spontan doch noch Lust bekommen habe mitzumachen. Natürlich hab ich nicht allein gebacken, eine Liste der anderen Teilnehmer die darüber gebloggt haben, ergänze ich hier im Laufe des Tages.

https://verenaweb.wordpress.com
http://www.birgitd.com
http://www.teigliebe.com 
http://applethree.de
http://www.oberstrifftsahne.com
http://www.theapricotlady.com
http://www.esstmehrkuchen.de
http://krabsch.blogspot.com
https://backenmitleidenschaftblog.wordpress.com
https://www.kochtopf.me
http://www.from-snuggs-kitchen.com
http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.com
https://fraubpunkt.de/wordpress

Kommentare:

  1. Wie aus dem Bilderbuch!!
    Schön, dass Du dabei warst und vielleicht bis zur nächsten Runde :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt - ich bin ja grundsätzlich ein Riesenfan von Synchronaktionen <3

      Löschen