Recent Posts

Freitag, 18. November 2016

Was wurde aus der Tafeltüte November 2?

Nun ist es also soweit - die letzte Tafelzusammenfassung bevor das neue Familienmitglied das Licht der Welt erblickt. Ich muss zugeben, ich war faul in den letzten 2 Wochen. Mit Kochen, Fotos machen, bloggen, Aktivität zeigen... Ich denke aber, dass die meisten das durchaus nachvollziehen können und mir und meinem Blog dennoch treu bleiben (zumindest ist das meine Hoffnung *g*). 



Wie man sieht, ist die Qualität des Tafeltütenbildes diesmal so semi-gut. Erst hat mein Freund die Tüten im Auto vergessen, dann war erstmal Laternenumzug und schließlich hab ich das Bild abends bei gelber Küchenbeleuchtung gemacht. Gut, dass man dennoch gut erkennen kann, was es so alles gab. 

Natürlich habe ich auch dieses Mal wieder einiges abgegeben - zum Beispiel den Kaffee an meine Schwester und meinen Vater (ich trinke ja keinen). Weichspüler, Wurst, Kartoffelsalat, Fleisch, Salatmischung, Butter, Fertigsuppen, Backmischung, Bananen, ein paar der Mandarinen und Äpfel und die Sucuk habe ich wieder an meine "Stammabholer" weiter gegeben. Die Snickers hat sich mein Freund geschnappt mit der Aussage "Bevor du wieder einen Kuchen daraus backst!!", dabei war der Bananen-Snickers-Kuchen doch echt lecker hihi. 

Die Kinder haben sich sofort die Kekse geschnappt, den Frischkäse hab ich mir aufs Brot geschmiert und die kompletten Gurken, die Salatherzen sowie ein Großteil der Paprika und Tomaten sind in frischen Salaten für meinen Freund gelandet. Die habe ich allerdings nicht fotografiert, weil 1. das Licht morgens so mies ist und 2. sieht es doch eh immer relativ gleich aus. Man stelle sich ein Bild vor mit ein paar Broten und einer verschließbaren Schüssel mit Salat - fertig ^^. 


Was mich direkt angegrinst hat aus der Tafeltüte, seht Ihr hier. Ich schimpfe immer mit Kind und Mann, wenn sie sich vorm Foto an den Sachen bedienen wollen - es soll ja schließlich alles aufs Bild. Allerdings hat mein Hunger über die Vernunft gesiegt und ich habe mir diese fertigen Sandwiches und Wraps mitgenommen. Ich meine die sind gar nicht so günstig im Einkauf, aber geschmacklich durchaus ausbaufähig... Das Sandwich hab ich zB. gar nicht aufgegessen, ich hab es einfach nicht herunter bekommen. Die Kombination Schinken, Frischkäse und MINZE fand ich einfach zu strange. Die anderen beiden waren ok.

Zum Start des Wochenendes war ich dann wieder im Lieblingshofladen und habe Hackfleisch geholt. Für meinen Freund zum Frühstück und die Reste sind in dieser Hack-Reis-Pfanne gelandet. Außerdem ein Großteil der liebevoll angesammelten und ordentlich angetrockneten Frühlingszwiebeln (ich hab jede Woche welche drin, verarbeite sie aber zu selten) und ein paar Tomaten. Das genaue Rezept steht leider noch aus und wird nachgereicht. 

Die Packung Blattspinat habe ich zu Kartoffel-Spinat-Gratin verarbeitet. Für mich ganz allein, weil sonst keiner wollte. Wirklich total schade, das schmeckt nämlich mega gut. So musste ich mich leider völlig überfressen - was tut man nicht so alles.


Für die Spielgruppe am Dienstag habe ich mich an herzhaftem Zwiebelkuchen versucht. In vegetarisch nach dem Rezept von Springlane. Und er war sooo lecker. Drin gelandet sind übrigens 4 von den Eiern (und die TK-Kräuter hab ich auch vor ewig mal in einer Tüte gehabt). Probiert den unbedingt aus - ich habe übrigens den Kerbel weggelassen und Hefe- statt Mürbeteig genommen. 

Von dem vergessenen Rosenkohl habe ich Euch direkt im Blogbeitrag zum Rosenkohl-Nudel-Gratin erzählt. Ich bin immer noch fasziniert von der Tatsache, dass sich der ohne Probleme 3 Wochen im Gemüsefach gehalten hat. Merke - ein Gemüsefach im Kühlschrank ist genial!


Der Blumenkohl aus der Tafeltüte hat ein rühmliches Ende in Blumenkohlsuppe gefunden. Getoppt mit Käsecroutons - also einem klein geschnittenen, angebratenem Brötchen, zu dem ich dann noch klein geschnittenen Gouda gegeben habe. Eine schlichte aber wirklich gute Resteverwertung übrigens für alte Brötchen ;) Ich liebe Blumenkohlsuppe ja total und hatte mir vorgestellt, wie ich die Reste dann einfriere und irgendwann glücklich im Wochenbett wegmampfe. Da hatte ich die Rechnung allerdings ohne meine Tochter gemacht. Die wollte nämlich auch "Reis" oO und hat dann trotz Richtigstellung, dass das Blumenkohl ist 2 Kinderteller Suppe weggemampft. Tjoa nix mehr da zum Einfrieren. Kommt wohl ganz nach Mama *g*.


Den Sack Möhren habe ich übrigens bis fast kurz vor "Schluss" ignoriert - bis mich die unbändige Lust auf Möhrensuppe packte. Also Möhren geschält und losgekocht. Mit Zwiebeln und etwas süßer Sahne einfach eine mega gute Kombination. 

Allerdings habe ich nicht alle Möhren in die Suppe geworfen. Ein paar habe ich für die Resteverwertung abends aufgehoben. Da gab es nämlich Ofengemüse mit allem was so da war - unter anderem Hokkaidokürbis, Zucchini, Lauch, Frühlingszwiebeln, Paprika, Kartoffeln und Möhre natürlich. Wobei davon nicht mehr viele da waren, irgendwie fanden meine Kids fertig geschälte Möhren im Kühlschrank plötzlich spannender als Milchschnitte oO


Der dazu passende Kräuterquark entstand übrigens aus der Exquisa Quarkcreme.

Kommentare:

  1. Ich mag ja diese Fertig-Sandwiches durchaus gerne (ich war als Kind anscheinend zu oft in England ...), allerdings hätte ich bei der Kombi Schinken-Frischkäse-Minze auch gestreikt.

    Blumenkohlsuppe hört sich wieder mal nach einem Gericht für uns an. Mit Resten zum Einfrieren plane ich allerdings nicht mehr, nachdem die Kartoffel-Porree-Suppe nach Deinem Rezept ratzfatz weg war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Minze wäre das Ganze glaube deutlich erträglicher gewesen. Aber ich habs weiß ich wie oft probiert und jedes Mal hab ich mich bei der Minze wieder geekelt... Ich hab gar nicht mitbekommen, dass du die Kartoffel-Lauch-Suppe auch nachgekocht hast, das die schnell weg war, glaub ich allerdings sofort - die ist einfach mega lecker *-*

      Löschen
  2. Oh, du auch? In England haben wir auch kaum etwas anderes als die Sandwiches gemampft. Besonders gerne Thunfisch mit Gurke :D
    Aber nee, bei Minze bin ich auch raus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag ja die Kombination geht gar nicht. Ob es tatsächlich jemanden gibt, der die mag? *grübel*

      Löschen