Recent Posts

Mittwoch, 26. Oktober 2016

One-Pan-Pasta (Werbung)

Ich verrate Euch jetzt mal ein Geheimnis: Wir lieben Nudeln! Die ganze Familie! Pur, mit Sauce, im Auflauf, in der Suppe... Nudeln gehen einfach immer :) .  Na gut, das war jetzt sicherlich keine Überraschung für Euch, mit dieser Leidenschaft gehe ich ja eigentlich ganz offen um. Ein Blick in mein Instagramprofil reicht dafür schon... 




Deshalb lief Hilcona natürlich offene Türen bei mir ein, als sie fragten, ob ich auf die One-Pan-Pasta-Challenge aufmerksam machen möchte. Was das ist? Ganz einfach, Hilcona ist einer der größten Hersteller von frischer Pasta, also Nudeln die im Kühlschrank gelagert werden. Diese müssen nur ganz kurz gekocht werden, oder - wie bei der One-Pan-Pasta - mit Wasser in eine Pfanne gegeben und gedämpft werden. Wenn das Wasser verdunstet ist, sind die Nudeln fertig. Bei der Challenge werden noch 3 weitere Zutaten mit den Nudeln zubereitet, je nach Garzeit der Zutaten entweder direkt oder wie zum Beispiel Käse erst gegen Ende. In nullkommanix ist also eine schnelle und gesunde Mahlzeit fertig. Eine Instantsuppe würde kaum länger dauern in der Zubereitung und sind wir mal ehrlich, die schmeckt am Ende nicht halb so gut.

Ich ging also unglaublich motiviert los um Hilcona Pasta zu kaufen. Normalerweise haben größere Ketten (in Deutschland) wie z.B. Real, Kaufland, Edeka und einzelne Rewe-Märkte die Pasta immer im Angebot. Ich war im Kaufland - nix, ich war im E-Center - nix, ich war im Rewe - nix, ich bin völlig frustriert nach Blankenburg in den Real gefahren - auch nix! Natürlich sollte auch jede andere frische Pasta so zubereitet werden können, aber ich hatte mich jetzt darauf eingeschossen und war total enttäuscht. Und dann war ich mit den Kids im Lidl um ein paar Kleinigkeiten zu kaufen, stehe vorm Aktionsregal und entdecke dort die gesuchte Pasta von Hilcona!!! Keine Frage, dass ich da erst mal durchgedreht bin und viel zu viel mitgenommen habe, ne? ^^ 

Endlich konnte ich mich der Challenge stellen! Und eine Herausforderung war es tatsächlich, denn ich wollte unbedingt irgendwas mit Birne und Gorgonzola machen. Allerdings gibt es drei Slots in der Maschine (siehe Erklärung weiter unten) und ich musste noch irgendwie Paprika, Champignons, Zucchini ODER Tomate unterbringen. Ich fand, das Zucchini am ehesten passen könnten und zwar in Form von Gemüsespaghetti (der vor kurzem gekaufte Spiralschneider, wollte unbedingt ausprobiert werden *g*). Für meinen Freund gab es eine komplett andere Variante. Es kostet schließlich kaum Aufwand und ob nun eine Pfanne oder zwei Pfannen auf dem Herd stehen, ist dann auch egal. 


Variante 1:

Tagliatelle mit Zucchini-Spaghetti, Birne und Gorgonzola 

1 Packung Tagliatelle
100 ml Wasser
2 EL Öl
1 Zucchini
2 Birnen
100 g Gorgonzola
Salz und Pfeffer




Die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden (ansonsten in feine Würfel). Die Birne schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und grob würfeln. 

Das Wasser in die Pfanne geben, die Tagliatelle und die Zucchini dazugeben und alles solange dämpfen bis das Wasser verkocht ist (unter rühren, setzt leicht an). Dann die Birne und den Gorgonzola dazugeben und etwa 5 Minuten bei mittlerer Temperatur garen, bis der Gorgonzola geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. 


Variante 2:

Gnocchi in Tomaten-Sahne-Sauce mit Thunfisch

1 Packung Gnocchi
100 ml Wasser
3 Tomaten
200 ml Schlagsahne
1 Dose Thunfisch natur
Salz, Pfeffer
getrockneter Basilikum (optional)





Die Gnocchi mit dem Wasser in eine Pfanne geben und dämpfen bis das Wasser verdunstet ist. Die gewürfelten Tomaten zugeben und kurz mit garen. Mit der Schlagsahne ablöschen, den Thunfisch unterrühren und aufkochen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Basilikum bestreuen. 

Welche Variante hättet Ihr Euch geschnappt? Ich kann nur von mir sprechen - Birne-Gorgonzola war seeeeeeeeeeeeehr lecker! Und mein Liebster hat seine Gnocchi auch ohne meckern aufgegessen. Und den Teller abgeleckt. Muss man glaube nicht mehr fragen ob es gut war *g*. 



Habt Ihr jetzt Lust bekommen auch ein paar Varianten auszuprobieren? Dann hier bitte weiterlesen, wie Ihr ganz einfach mitmachen könnt:


Ihr geht auf die Aktionsseite One-Pan-Pasta-Challenge. Dort findet Ihr einen einarmigen Banditen, der Euch Zutaten vorschlägt. Insgesamt habt Ihr dann Nudeln + 3 Zutaten. Wenn Ihr die Challenge mit den ausgewählten Zutaten annehmen wollt, dann registriert Ihr Euch für das Gewinnspiel und kocht innerhalb von 3 Tagen ein Gericht mit Nudeln, den 3 ausgewählten Zutaten und maximal etwas Öl und Gewürze zusätzlich (per Email bekommt Ihr einen Bestätigungslink und findet hier einen ablaufenden Countdown). Wenn Euch die Zutaten nicht zusagen, könnt Ihr natürlich auch so lange drehen, bis Euch die Kombination gefällt *g*. 

Das fertige Nudelgericht fotografiert Ihr und postet das Bild öffentlich bei Instagram, in die Chronik von Hilcona bei Facebook oder im eigenen Blog. Alternativ könnt Ihr auch ein Video machen und es bei Youtube zeigen. Als Hashtag könnt Ihr #dampfdeinepasta (keine Pflicht) verwenden. Den Link zu Eurem Beitrag übermittelt Ihr dann noch über die Bestätigungsemail und schon habt Ihr die Chance auf 10 x 1.000 € ! Und Eure Gewinnchancen könnt Ihr sogar noch steigern. Entweder nehmt Ihr mit einer weiteren Email-Adresse teil (mit neuen Zutaten und neuem Foto) oder Ihr fordert Eure Freunde zu der Challenge heraus. Mit jedem nominierten Freund erhöht sich Eure Gewinnchance um 1 (maximal 3). 


Also ran an die Slotmachine - ich drücke Euch die Daumen! 

Kommentare:

  1. Der Wochenplan für diese Woche ist schon fertig, aber möglicherweise kann ich die Gnocchisoße bei uns noch aufpimpen ...? Tausend Euronen könnte ich jedenfalls sehr gut gebrauchen und gegessen wird ja eh immer ;)
    Ich hätte ja gern die Birne-Gorgonzola probiert ... mmh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 1.000 Euronen könnten wir glaube alle gut gebrauchen XD Ich finde übrigens, die Gnocchisauce gehört auf jeden Fall aufgepimpt. Und auf den Wochenplan nächste Woche gehört Tagliatelle mit Birne-Gorgonzola und so ;)

      Löschen