Recent Posts

Freitag, 10. Juni 2016

Mac and Cheese

Ihr kennt das sicherlich, wenn die Familie Bock auf Nudeln hat, aber die Vorstellung, schon wieder Tomatensauce (oder artverwandtes) zu Essen, jagt Euch einen Schauer über den Rücken? So ging es mir letztens. Ich wollte einfach keine Sauce, nicht kochen, nicht unsere Fertigsauce, ich wollte einfach KÄÄÄÄÄÄSE! Und was liegt da näher als so ein richtig geiles Mac´n Cheese zu machen? 



Für ungefähr 2 Personen:


300 g Nudeln (Maccheroni oder Hörnchen)
20 g Butter
2 EL Mehl
4 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
500 ml Milch
Salz, Pfeffer, Muskat
4 Tomaten
100 g Gouda
50 g Parmesan
Thymian n. B. 





Die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen, abgießen und zur Seite stellen. 

Den Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl und die Knoblauchscheiben zugeben und unter rühren bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten anschwitzen. Die Milch zugießen und alles glatt rühren. Salz, Pfeffer und Lorbeer zugeben und alles etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Lorbeerblätter entfernen. 

Die Tomaten waschen, würfeln, kräftig salzen und pfeffern und dann mit frischem (oder getrocknetem) Thymian nach Geschmack vermischen. 

Eine Auflaufform fetten. Die Nudeln, die Tomaten, die Sauce und 3/4 des Käses in die Auflaufform geben und alles gut vermischen. Dann den restlichen Käse darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für etwa 30 Minuten überbacken bis die Sauce blubbert und der Käse goldgelb ist. 




Die Portion reicht locker für 2 Personen, aber ich hab sie fast alleine  aufgegessen. Na gut, Schatzi und Tochterkind haben ein wenig mit genascht. Aber wirklich viel habe ich nicht abgegeben, denn es war so richtig richtig lecker. Ich werde es auf jeden Fall wieder kochen (soll die Familie doch mit oller Tomatensauce glücklich werden :P).

Übrigens kleiner Tipp - das Mac´n Cheese ist natürlich auch super zur Resteverwertung geeignet. Einfach die Nudeln vom Vortag verwenden. 

Kommentare:

  1. Genauso liebe wir das auch.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße zurück - ich freu mich einfach mal über Deinen Kommentar <3

      Löschen