Recent Posts

Sonntag, 13. März 2016

Jetzt! Gemüse von Sebastian Dickhaut

Es ist eindeutig mal wieder Zeit für eine Rezension. Mein Kochbuchregal wächst und gedeiht (manchmal hab ich das Gefühl, dass die Bücher miteinander neue Büchlein machen oO) und ich möchte Euch so gern die schönsten davon vorstellen. 

Das heutige Buch hat als Rezensionsexemplar den Weg zu mir gefunden. Es gibt auch schon ein Nachfolgebuch, das ebenfalls in meinem Bücherregal wohnt (Jetzt! Nudeln). Die Rezension dazu steht ebenfalls noch an.

Da das Buch auch bereits seit einiger Zeit hier wohnt, hatte ich bereits ausgiebig Gelegenheit es zu testen. Ich will nicht zuviel vorweg nehmen, aber ganz ehrlich ich bin begeistert :)




Design/Bildgestaltung:

Jetzt! Gemüse ist ein handliches Hardcoverbuch im A4-Format. Auf 240 Seiten findet man 6 Kapitel (Auf die Hand, Pur, Bunt, Satt, Für immer). Außerdem bekommt man im Vorwort einige Tipps zum Einkauf, zur Lagerung von Gemüse und es werden unterschiedliche Zubereitungstechniken erklärt. Im Anhang - benannt als "Die Speisekammer" - werden dann die wichtigsten Gemüsesorten aufgezählt. Zu jedem Gemüse gibt es Tipps worauf beim Kauf zu achten ist, allgemeine Informationen zur Zubereitung und Querverweise zu Rezeptideen im Buch. 

Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Hell und freundlich, dazu gut lesbare Schrift. Die Fotos - es gibt nicht für jedes Gericht eines - sind schön gemacht. Zwar wurde bei den Bildern für mein Empfinden zu viel mit dem Unschärfefilter herum gespielt, aber darüber kann ich hinweg sehen. 

Hier ein paar Eindrücke aus dem Buch:










Alltagstauglichkeit:

Dieses Buch ist 100 % alltagstauglich. Es sind nur ganz wenige Rezepte enthalten, bei denen man nicht sämtliche Zutaten im gut sortierten Supermarkt erhält (wobei auf Saisonalität zu achten ist!). Ist eine Zutat vielleicht doch etwas schwieriger zu bekommen, sind meist Alternativen genannt. 

Umsetzung:

Die Rezepte sind verständlich geschrieben und gut umsetzbar. Alles was ich ausprobiert habe, ging "glatt von der Hand". Ich würde das Buch daher auch als anfängertauglich bezeichnen. 

Geschmack:

Einfach geil! Neue Kombinationen, interessante Ideen - alles was ich ausprobiert habe war unglaublich lecker! Hier mal ein paar Sachen die ich daraus gekocht habe:




Kartoffel-Lauch-Gratin








Blumenkohlkotelettes



Preis-/Leistungsverhältnis:

Das Buch ist mit 19,99 € im mittleren Preissegment angesiedelt. Für das, was man dafür bekommt, ist es aber mehr als gerechtfertigt! Neben super Rezepten und Ideen gibt es Grundlagen, Informationen, Tipps... 


Fazit:


Dieses Buch sollte meiner Meinung nach in jedem koch-begeisterten Haushalt stehen.  Es macht Lust sich mit Gemüse auseinanderzusetzen. Sogar mit Gemüse, dem man sonst so gar nichts abgewinnen kann. Es erlaubt einen neuen Blickwinkel auf verschiedenstes Gemüse und macht nicht nur Veganern und Vegetariern Spaß. Dieses Buch ist das erste Buch, dass ich von der ersten bis zur letzten Seite durchkochen möchte!!

Absolute Kaufempfehlung!

Kommentare:

  1. Oh, das klingt toll! Die Brokkoli Pakora klingen toll *_* Das packe ich mir mal mit auf den Wunschzettel. Ich habe mir gerade selbst eine kleine Kochbuchkaufsperre auferlegt, weil ich so viele hier stehen habe, aus denen ich noch nie was nachgekocht habe. Diese muss ich erstmal "abarbeiten" :-)

    LG Marsha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab aus demselben Grund eine Kaufsperre (ich nehme auch keine Rezensionsexemplare momentan), muss erstmal meinen Stapel durcharbeiten. Hab immer ein schlechtes Gewissen wenn ich meinen Bücherschrank anschaue *g*

      Löschen