Recent Posts

Sonntag, 28. Februar 2016

Orangen-Brownies

Ich habe Euch ja jetzt schon mehrfach von diesen wundervollen kleinen Lemon-Brownies von Penne im Topf berichtet (bzw. Euch fies den Mund wässrig gemacht - einige hatten die am selben Tag auch spontan nachgebacken *g*). Bei uns gab es sie an zwei Wochenenden hintereinander, einmal in der Zitronenvariante und einmal mit Orangen. Ich finde sie wirklich perfekt für Familien, bei denen Kuchen eine lange Standzeit hat. Denn es ist zu wenig, als das es lange steht und zu viel, als das man sich mehr wünscht. Von der Menge her genau richtig für 2 Erwachsene. Wenn Ihr mehr wollt, solltet Ihr direkt die doppelte Menge backen :)



Für eine 20 x 20 Form: 

120 g Butter
125 g Zucker
2 Eier
1 TL abgeriebene Orangenschale
(gern etwas mehr)
2 EL Orangensaft
95 g Mehl
1 Prise Salz
Puderzucker zum Bestäuben







Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eier nacheinander einzeln unterrühren. Den Orangenabrieb und den Saft zugeben. Das Mehl sieben, mit dem Salz mischen und zum Schluss zugeben. 

Die Form fetten (oder mit Backpapier auslegen), den Teig einfüllen und bei 175°C etwa 25 Minuten backen. Am besten mit der Stäbchenprobe testen, ob er durch ist (es sollte kein flüssiger Teig mehr dran bleiben) und dann sofort raus! In Quadrate schneiden und genießen.























Hier übrigens der Vergleich links Orangenbrownies und rechts Zitronenbrownies *-*

Also ich kann nur weiter Werbung für diese super guten Brownies (wobei es ja eigentlich eher Blondies sind ne?) machen, sie sind schnell gemacht, schmecken super lecker und sind genauso schnell wieder weg *g*.

Und warum ist das Bild da oben nun schwarz-weiß? Weil ich auf den letzten Drücker auch noch schnell beim Blogevent von Ina isst mit mache. Die Aufgabe ist, ein Gericht in schwarz-weiß zu präsentieren, damit Hochglanz und Co keine Chance haben ;) Mal sehen wie die Brownies in Schwarz-Weiß ankommen ^^



Kommentare:

  1. Deine Brownies klingen ganz toll. Aber ich glaube die korrekte Bezeichnung dafür, wäre eher Blondies :)

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da überleg ich auch die ganze Zeit... Ich habe es einfach übernommen, weil es bei Penne im Topf so bezeichnet wird. Allerdings bin ich der Meinung, das in Blondies und Brownies eigentlich Schokolade ist. Also ist mir dieses ganze Bezeichnen egal ^^ Wie es heißt ist doch egal, Hauptsache es schmeckt :)

      Löschen