Recent Posts

Dienstag, 24. November 2015

Das Hähnchencurry und die perfekten Gewürze

Heute möchte ich Euch mal in die Welt meiner Gewürze mitnehmen. Ganz am Anfang habe ich mit Tütenfix gekocht (Asche auf mein Haupt) aber man wächst ja mit seinen Aufgaben nicht wahr? Der nächste Schritt war nun also selber würzen. Was besorgt man sich also? Gewürze aus dem Supermarkt. Sind ok, schmecken nach Gewürz, man hat keine Ahnung wo sie herkommen und ganz billig sind sie auch nicht. Auf diesem Stand war ich, als ich 2014 die Next Organic besucht habe. Dort habe ich mich zum ersten Mal mit den Leuten von der Gewürzkampagne* unterhalten. Diese Jungs haben eine Leidenschaft für Gewürze und sie zeigen sie. Vor Ort durfte ich ein Curry probieren, dass mit Supermarktware mal so gar nichts gemeinsam hatte! Zimt, Knoblauch, Ingwer - ein Fest an Aromen sag ich Euch!

Netterweise schickten die Jungs mir ein Probepaket mit Curry und Paprika (musste ich mich auch direkt drüber freuen - siehe hier). Mittlerweile ist wieder eine Menge Zeit ins Land gezogen, aber es hat sich was getan. Ich hab mir nämlich was gegönnt - die komplette Produktpalette der Gewürzkampagne (zumindest bisher, sie wird demnächst erweitert, dazu später mehr). 


Im Einzelnen sind das Oregano, Thymian, Majoran, Basilikum, Rosmarin, Salbei, Paprika, Fleur de Sel, Pfeffer, Curry und Zimt(stangen). Die Jungs von der Gewürzkampagne kennen alle Erzeuger persönlich, sind regelmäßig vor Ort und zahlen natürlich besser als wenn die Sachen einfach auf dem Weltmarkt verramscht werden würden. Also Fairtrade und Bio-Qualität. 

Nun kommt der Knackpunkt. Es ist nicht billig. Da will ich Euch gar nichts vormachen. Ich habe für das große Paket mit allen Gewürzen knapp 80 € bezahlt... Aber ich hab extra mal durchgerechnet, was ich für "konventionelle" Gewürze aus dem Supermarkt bezahlt habe. Und überraschenderweise sind die meisten Sorten günstiger! Sehr schön zu sehen in der nachfolgenden Tabelle (entschuldigt, dass sie etwas unscharf ist, ich bin ein Technikdoofie):



Also was habt Ihr zu verlieren? Ich würde sagen, probiert die Sachen einfach mal aus. Durch die Großpackung hat man auch nicht das Gefühl ständig mit den Gewürzen sparen müssen, sondern kann ordentlich rein tun :) Wie zum Beispiel bei diesem Curry:




2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 Möhren
1 Stange Porree
1 Paprika
2 kleine Äpfel
1 Chilischote
300 g Hähnchenbrustfilet
1 Dose Kokosmilch
evtl. etwas Gemüsebrühe
1 EL Currypulver
Salz, Pfeffer
Ingwer (gemahlen)
Reis n. B. 




Das Gemüse putzen und klein schneiden - Zwiebeln, Äpfel, Chilischote und Knoblauch in Würfel, Möhren in dünne Streifen, Porree in Ringe. Paprika erst später würfeln. Die Hähnchenbrust waschen und ebenfalls würfeln (etwa 1 cm groß). 

Öl in einem Wok erhitzen. Zuerst die Hähnchenbrust von allen Seiten anbraten. Danach die Zwiebeln zugeben und auf geringer Temperatur weiter dünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Knoblauch, Porree, Äpfel und Möhren zugeben und weitere 5 Minuten garen. Den Curry darüber stäuben und unterrühren. 

Die Kokosmilch angießen und alles köcheln lassen, bis die Möhren weich sind. Kurz vor Garende die gewürfelte Paprika unterrühren. Wenn es nicht flüssig genug ist, noch etwas Brühe angießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu Reis servieren. 

Ich sag Euch dieses Gericht ist ein Gedicht. Und mit ordentlichem Curry nochmal so gut! 



Übrigens wird - wie vorhin schon kurz angeschnitten - das Sortiment der Gewürzkampagne demnächst erweitert. Dann gibt es außer den genannten Gewürzen noch Chili (gemahlen und ganz), Muskat (ganz), Kreuzkümmel und Kurkuma. Ratet mal was auf meinem Weihnachtswunschzettel drauf steht *g*

Und zum Abschluss habe ich noch eine kleine Überraschung für Euch. Wenn Ihr die Gewürzkampagne auch kennen lernen wollt, dann hab Ihr jetzt die Gelegenheit VERSANDKOSTENFREI zu bestellen! 

Dafür gebt Ihr bei Eurer Bestellung einfach den Code lanisleckerecke ein. Dieser Code wird bis einschließlich 13.12. gültig sein. Ich freue mich, wenn Ihr ihn nutzt :)

*Affiliatelink

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen