Recent Posts

Sonntag, 4. Oktober 2015

Noch ein Pflaumenkuchenrezept

Es ist Herbstzeit. Die Zeitschriften, Blogs und Co. sind voll mit Rezepten für den besten Pflaumenkuchen, einfachen Pflaumenkuchen, neu interpretierten Pflaumenkuchen, mit und ohne Streusel, auf dem Blech, kleine Teilchen und und und. Und jetzt komm ich auch noch mit einem Pflaumenkuchenrezept um die Ecke. Warum solltet Ihr nun also genau dieses Rezept nachbacken? Weil es mich selbst überrascht hat! Tatsache ist, ich habe genau diesen Kuchen bereits vor 2 Jahren gebacken und verbloggt und hatte ihn noch als sehr gut im Hinterkopf. Aber damals besaß ich noch keine Küchenmaschine und deshalb muss ich es nochmal verbloggen, denn diesmal war er noch besser!


Für den Kuchen:

330 g Butter, zimmerwarm
350 g Zucker 
350 g Mehl
6 Eier
1 Pkg Vanillezucker
1 Pkg Backpulver
eine Prise Salz
750 g Pflaumen

Für die Streusel:

200 g Mehl
150 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
100 g Butter, kalt


Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz schaumig rühren. Die Eigelbe nach und nach zugeben und weiterrühren bis alles schön schaumig ist. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben. 

Den Teig nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes (oder gefettetes) Blech streichen. Die entsteinten und geviertelten Pflaumen auf dem Teig verteilen. Aus Mehl, Zucker, Vanillezucker und der kalten Butter eine Streuselmasse herstellen und großzügig über den Pflaumen verteilen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 40 Minuten backen. 



Das Geheimnis ist nun das Rühren. Es war zwar keine Absicht (Kinder, Haushalt, Ablenkung - Ihr kennt das^^), aber meine Küchenmaschine hat gut und gerne 10 Minuten die Butter-Zucker-Masse und nochmal 10 Minuten die Butter-Zucker-Ei-Masse gerührt. Vielleicht waren es auch ein paar Minuten länger ^^ Dadurch hatte ich am Ende einen super fluffigen Teig und die Randstücken (ich mag keine Randstücken!) waren das Beste an dem Kuchen! Es hat mich sehr an Biskuit erinnert - naja sind ja auch dieselben Zutaten drin *g* . Die Kombination von diesem total fluffigen Boden mit den Pflaumen und den knackigen Streuseln obendrauf - ein Gedicht sag ich Euch *-* So genug geschwärmt, ausprobieren würde ich sagen. Ran an die Backöfen ^^



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen