Recent Posts

Freitag, 28. November 2014

Warmer Chinakohlsalat mit Baguettecroutons

Was für eine Herausforderung vor die der gute Björn von Herzfutter mich (und andere) da gestellt hat. Für sein aktuelles Event sucht er nämlich nach Rezepten mit Baguettes von Meggle. Direkt im Kopf hatte ich die Kombination Knoblauchbaguette mit Tomate und Zwiebel, allerdings hat so etwas schon jemand eingereicht T_T Also musste was anderes her. Da ich gerade noch einiges an Gemüse aus der Speisekammer liegen habe - diese Woche hatte meine Freundin so "grauenvolle" Sachen wie Rosenkohl, Chinakohl und Kohlrübe dabei, das isst sie ja nicht, deshalb landet das bei mir - habe ich überlegt was am besten zu Brot passt. Heraus kam die Idee eines Salates, das Dressing habe ich von hier, der Rest ist frei Schnauze entstanden:


Für 4 Personen:


1 Chinakohl
2 Zwiebeln
2 EL Zucker
6 EL Öl
2 EL Balsamicoessig (hell)
2 Knoblauchzehen
1 EL Sojasauce
1 TL scharfer Senf
Salz & Pfeffer
3 Baguettes Kräuter oder Knoblauch




Öl in einer Pfanne erhitzen, den Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Dann die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln zugeben und auf niedriger Stufe schmoren lassen. 

Für das Dressing Öl, Essig, Sojasauce, Senf und gepressten Knoblauch mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Den Chinakohl waschen und in dünne Streifen schneiden. Das Baguette laut Packungsanleitung zubereiten. In einem großen Topf Öl erhitzen und den Chinakohl unter rühren kurz anbraten (maximal 5 Minuten). Mit den Zwiebeln mischen und das Dressing unterrühren. 

Das Baguette in Würfel schneiden und dazu reichen, damit sich jeder soviel drauf machen kann wie er/sie möchte. 



Sicherheitshalber hatte ich zwei Varianten gemacht, bei der einen habe ich - wie im Rezept beschrieben - den Chinakohl angebraten, bei der anderen Variante habe ich den Chinakohl roh gelassen. Geschmeckt hat beides sehr gut, wobei ich die gebratene Version etwas besser fand. 


Übrigens hatte ich zwei Baguettes, das empfand ich aber als etwas wenig. Mit 3 Baguettes ist man da "auf der sicheren Seite". Wer möchte kann die Baguette-Croutons noch anbraten, damit sie etwas krosser sind. 

Kommentare:

  1. Liebe Jette,

    vielen lieben Dank für deinen Beitrag zu meinem Gewinnspiel! Freut mich, dass es so gut geschmeckt hat. Einen schönen ersten Advent dir und deiner Familie. :)

    Liebe Grüße
    Björn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Björn,

      ich wünsche Dir ebenfalls einen schönen 1. Advent :)

      GLG Jette

      Löschen