Recent Posts

Samstag, 29. November 2014

Marokkanischer Schmortopf

""Heute fährt die 18 bis nach Istanbul, Istanbul, Istanbul!. Wir packen lecker Kölsch ein und den Liegestuhl. Komm wir fahren bis nach Istanbul!" *tanz, sing, party*

Fragt Ihr Euch grade was hier los ist? Einer meiner Lieblingsblogs feiert 1-jähriges Bestehen. Die gute Sibel von Insane in the Kitchen hat anlässlich dieses Ehrentages ein Blogevent ins Leben gerufen und möchte einen Sultan verköstigen. Ja und bei Geburtstag, Party und Sultan hats bei mir ausgesetzt und seitdem singe ich halt das Lied T_T 

Glücklicherweise läuft mein Gehirn trotz Partymodus noch mit Notstrom nebenher. Und deshalb kam ich auf die Idee anlässlich dieser Riesenparty einen orientalischen Gemüseschmortopf mit Hackbällchen zu machen. Völlig begeistert von meiner Idee machte ich mich an die Umsetzung, fotografierte - und lagerte erst mal nach hinten aus (es ist ja noch soooo viel Zeit). 

Je näher aber das Monatsende (und damit "Einsendeschluss") kam, desto mehr Gerichte sah ich, die dem Sultan anlässlich seines Jubiläums kredenzt wurden. Von Baklava, Falaffelwaffeln, Israelischem Ofengemüse und ähnlich leckeren Sachen las ich da - und je mehr ich las, desto blöder fand ich meine Idee.

Deshalb habe ich mich gestern noch einmal rangetraut und einen marokkanischen Schmortopf gemacht - mit deutscher Note ;)


Für 4 Personen:

4 Hähnchenbrustfilets
1 Kohlrübe
1 Bund Möhren
100 g getrocknete Aprikosen
2 Zwiebeln
1 3-4 cm großes Stück Ingwer
1 EL orientalische Gewürzmischung, 
z. B. Ras El Hanout oder Tajine Marrakesch
600 ml Brühe

20 g Mandelblättchen
Reis oder Couscous n. B.


Die Kohlrübe, die Möhren, den Ingwer und die Zwiebeln säubern und in Würfel schneiden, die Aprikosen ebenfalls in Würfel schneiden. Die Hähnchenbrustfilets waschen, abtupfen und auch würfeln. 

Öl in einem großen Topf oder einem Wok erhitzen. Die Hähnchenstücke rundherum braun anbraten, dann das Gemüse zugeben. Die Gewürzmischung drüber geben und unterrühren. Mit der Brühe ablöschen und mit geschlossenem Deckel 30-40 Minuten garen. 

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Den Schmortopf mit Reis oder Couscous servieren und mit Mandelblättchen bestreuen. 

Mir hat es gut geschmeckt und ich hoffe das auch dem Sultan meine Kreation gefällt :) 



Die Kohlrübe ist zwar ein deutsches Wintergemüse, aber die leichte Süße von ihr passt super zu Möhre und Aprikose. Sie harmoniert auch wunderbar mit orientalischen Gewürzen. Zum Thema Ras El Hanout - man kann diese Mischung zwar kaufen, aber natürlich auch selber mischen. Ein Rezept dafür findet ihr hier. Und irgendwann besorge ich mir auch eine Tajine, denn eigentlich müsste dieses Gericht in so einer zubereitet werden...

Und wen der Gemüseschmortopf mit Hackbällchen interessiert... :



Aubergine, rote und grüne Tomaten, rote und grüne Paprika - vereint mit Tajine Marrakesch-Gewürz und Hackbällchen auf Reis. Hat definitiv auch geschmeckt, aber ist halt nicht so fotogen... :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen