Recent Posts

Montag, 13. Oktober 2014

Weiße Schokomuffins

Meine Schwester hatte Geburtstag und wollte ihren Kollegen anlässlich dieses Tages eine kleine Freude machen. Da sie sich das Backen nur mit Backmischungen zutraut - daran werden wir in Zukunft noch arbeiten! - kam sie zu mir mit der Bitte gemeinsam einfache Muffins zu backen. Den Vorschlag Schokomuffins mit weißer Schokolade zu backen, begeisterte mein Schwesterherz, die sollten es also sein. 



Für etwa 12 - 16 Stück (je nach Größe der Muffinmulden können es ein paar mehr sein)

200 g weiße Schokolade
1 Ei
125 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
80 Butter (zimmerwarm)
250 g Joghurt 
250 g Mehl 
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

evtl. weiße Kuvertüre und Zuckerstreusel zum verzieren

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Das Ei mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann die Butter und den Joghurt unterrühren (Ich hatte griechischen Joghurt, also 10 % Fett, Sorten mit geringerem Fettgehalt gehen aber auch!). Dann die geschmolzene Schokolade dazugeben. 

Das Mehl sieben und mit dem Backpulver und dem Natron vermischen. Nach und nach unter die feuchten Zutaten rühren und alles gut vermengen. 

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Teig in die Mulden füllen (etwa 1 1/2 EL pro Mulde). Dann für 20-25 Minuten goldbraun backen. Evtl. noch mit Kuvertüre verzieren. 



Mein Schwesterchen hat ihre Muffins dann noch wunderbar verziert. Ich hatte nämlich noch weiße Kuvertüre im Haus die ich geschmolzen und darauf verstrichen habe. Sie hat das ganze dann noch mit Zuckerherzen getoppt - dass das auch andere schön finden, beweist Instagram. Das Foto der Muffins ist aktuell mein Instagrambild mit den meisten Likes ^^ 

Und wo wir schon bei Geburtstag sind. Alexandra von Schokoladenfee feiert aktuell ihren zweiten Bloggeburtstag mit einem Blogevent und hätte gern schokoladige Partymitbringsel. Diese Muffins sind so gut angekommen, dass ich sie bereits ein zweites Mal gebacken habe und sie auch für Alex noch einmal backen würde! In diesem Sinne also alles Gute zum Bloggeburtstag :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen