Recent Posts

Donnerstag, 7. August 2014

Milchreis mit Dreierlei Kompott

Ich hatte ja schon ein paarmal erzählt, dass ich aktuell sehr viel Obst und Gemüse durch die Speisekammer bekomme (die Erntezeit lebe hoch!!). Allerdings ist gerade das Obst teilweise bereits angegangen mit Druckstellen oder schimmligen Früchten. Deshalb muss ich am Dienstag immer sofort sortieren, sonst kann ich alles weg werfen. 

Es bleibt allerdings die Tatsache, dass es sehr viel Obst ist, das schnellstmöglich weg muss. Eine tolle Idee für solche Früchte ist meiner Meinung nach Kompott. 

Das Grundrezept für Kompott ist relativ einfach: 

400 g Früchte, gewaschen, evtl. halbiert/geviertelt - abhängig von der Größe
50 g Zucker
2 Pkg. Vanillezucker
300 ml Wein oder Fruchtsaft
Gewürze nach Geschmack

Ich hatte Äpfel, Zwetschgen und Mirabellen. Die Äpfel habe ich mich Apfelsaft verkocht, außerdem lag eine Zimtstange mit drin. Die Mirabellen wurden mit alkoholfreiem Weißwein verarbeitet und die Pflaumen mit alkoholfreiem Rotwein und ebenfalls einer Stange Zimt. 

Was macht man aber nun mit Unmengen von Kompott? Ganz einfach - man serviert ihn zu Milchreis!

Milchreis ist ebenfalls super einfach. Für 4 Personen habe ich 2 Liter Milch mit etwas Salz und einer angeritzten Vanilleschote aufgekocht, dann 250 g Milchreis dazu und etwa eine halbe Stunde auf geringer Stufe köcheln lassen. Die Vanilleschote entfernen, 4 EL Zucker unterrühren und servieren.

Hier ist das Ergebnis: 



Am besten hat mir übrigens die Kombination Milchreis mit Pflaumenkompott geschmeckt, aber gut waren alle 3 Varianten. 

Und jetzt kommt noch was zum schmunzeln! 

Mein Mini hat mir nämlich beim Abendbrot mein Handy weggenommen und hat ein paar Fotos gemacht:



Das mit dem Fokus hat er noch nicht so drauf, aber Ihr hättet sein konzentriertes Gesicht sehen sollen als er sein Essen fotografiert hat *-* . 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen