Recent Posts

Montag, 5. Mai 2014

Spargel Carbonara

Ihr wisst ja schon, dass ich ganz schwer an Kochzeitschriften vorbei kann. Erst letztens sind wieder mal die Meine Familie & ich, die Chefkoch und die Lecker im Einkaufswagen gelandet... Was soll ich machen, ich schwöre sie haben Mama zu mir gesagt ;). 

Beim gemütlichen Stillen im Bett habe ich die Zeitschriften dann auch direkt durchgeschaut und ein Rezept für Spargel Carbonara in der Lecker gefunden (Ausgabe 5/2014). Da ich ja dank Nigel Slater weiß, wie gut die Kombination Speck + Spargel schmeckt, ist es nur ein kleiner Schritt noch Nudeln hinzuzufügen. 




(Angeblich) für 4 Personen:

600 g weißer Spargel
100 g Parmesan
4 frische Eier
400 g Nudeln
100 g Bauchspeck
Salz, Pfeffer, Zucker
Saft von 1/2 Zitrone





Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Schalen und Enden in ca. 3 l Wasser mit 1 TL Zucker, einer Prise Salz und dem Zitronensaft aufkochen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen. 

Den Parmesan fein reiben. Die Eier in einer Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des Käses unterrühren. Den rohen Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. 

Die Spargelschalen abgießen und das Kochwasser dabei auffangen. Das Spargelkochwasser zurück in den Topf geben, aufkochen und Nudeln und Spargel zusammen im Fond etwa 8-10 Minuten bißfest kochen. 

Den Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne kross anbraten. Die Nudeln/Spargel abgießen, zurück in den Topf geben und mit dem Speck mischen. Die Eier-Mischung sofort gut untermischen. Mit Parmesan bestreuen und fertig. 



Gegessen haben nur meine Schwester und ich von der 4-Personen-Portion. Wir sind satt geworden und es ist noch etwas über geblieben, was sie heute mitgenommen hat auf Arbeit. Wenn ich mir vorstelle, dass davon 4 Leute satt werden sollten? Nein ich glaube da müsste man etwas mehr machen ^^

Speck ist übrigens mehr drin gelandet bei uns, sagenhafte 300 g - meine Schwester und ich stehen auf angebratenen Bauchspeck.. Die Kalorien haben wir aber vorm Essen aber runter gesammelt ;)

Und weil Puhlskitchen anlässlich des ersten Bloggeburtstag Spargelrezepte sucht, möchte ich diese Idee doch direkt weiter reichen! In diesem Sinne Alles Gute zum Bloggeburtstag liebe Olga :)


1 Kommentar:

  1. Liebe Henriette,
    besten Dank für dein Rezept, das sieht total lecker aus *yummy* Schinken und Spargel wunderbar zusammen. Wenn wir mal "klassischen" Spargel essen, gibt es dazu auch immer Schinken und das passt hervorragend dazu. Ich habe auch so eine "Kaufsucht" bei Zeitschriften. An einigen kann ich einfach nicht vorbeilaufen.
    liebe Grüße,
    Olga

    AntwortenLöschen