Recent Posts

Sonntag, 25. Mai 2014

Indonesischer Curryreis mit Hähnchen

Immer mal wieder bricht bei uns die unbändige Lust auf asiatische Küche aus. Zum Glück habe ich für diese Fall hier ein kleines Büchlein mit lauter schönen Wok-Rezepten. Es heißt passenderweise WOK :). Als uns nun das letzte Mal das Asiafieber packte, durfte mein Freund aus den ganzen markierten Rezepten einen Favoriten bestimmen.




200 g Hähnchenbrustfilet
1 EL flüssiger Honig
3 EL Sojasauce
2 EL Currypulver
1 EL Tomatenketchup
1 TL Stärke
2 Stängel Zitronengras
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 rote Paprikaschote
2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
4 EL Öl
500 g gekochter Basmatireis


Aus Honig, Sojasauce, 1 EL Currypulver, Ketchup und Stärke eine Marinade anrühren und mit dem in feine Streifen geschnittenen Hähnchenbrustfilet vermischen. 20 Minuten ziehen lassen. 

In der Zwischenzeit das Zitronengras waschen, der Länge nach halbieren und in feine Ringe schneiden (ich hatte kein frisches Zitronengras, deshalb habe ich getrocknetes verwendet). Die Frühlingszwiebeln putzen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die geputzte Paprikaschote in Würfel schneiden. 

Den Knoblauch schälen und fein hacken, die Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden. 

Das Öl in den erhitzen Wok geben, das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Das Gemüse zugeben und alles kurz mitbraten. Zum Schluss den kalten Reis unterheben und mit 1 EL Currypulver abschmecken. 



Problematisch finde ich bei solchen Gerichten immer, dass sich die Marinade unten in der Schüssel absetzt. Aus diesem Grund angel ich mir das Fleisch mit einem Schaumlöffel (sowas hier *klick*) aus der Schüssel. Die Marinade aus der Schüssel gebe ich dann dazu, wenn das Fleisch angebraten ist und das Gemüse drin ist. 



Witzig war, dass genau an dem Tag als ich das Gericht nun kochen wollte, Besuch da war. Meine Freundin stand sabbernd in der Küche während ich Gemüse schnippelte, abschmeckte und und und - aber sie wollte partout nicht zum Abendessen bleiben. Selber schuld (es gab später noch Chili con Carne bei ihr *g*). 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen