Recent Posts

Montag, 21. April 2014

Unser Oster-Geburtstags-Brunch

Zum zweiten Mal in meinem Leben hatte ich nun bereits das Pech auf Ostersonntag Geburtstag zu haben. Ich fühle mit denen, die an Weihnachten ihren Namenstag feiern...

Zur Feier des Tages habe ich ein Brunch geplant. Letztlich war es vieeeeeeeeel zu viel, aber es war gut! Die Vorbereitungen haben einiges an Zeit gekostet - und ohne meinen Freund wäre es mal wieder nicht möglich gewesen - aber der Aufwand hat sich gelohnt. 

Ein Gesamtfoto kann ich leider nicht präsentieren, ich war zu sehr mit Geschenke auspacken beschäftigt *schäm*. Allerdings habe ich den Großteil einzeln fotografiert. 


Mein erster Osterzopf ist leider etwas dunkel geworden - ich fürchte mein Backofen ist schon wieder kaputt. Ich werde morgen mal wieder den Kundendienst anrufen. Die Backzeit war noch nicht durch und unten war er schon schwarz. Innen allerdings unglaublich lecker!



Als Brötchen hatte ich wieder die Morgenbrötchen nach Lutz Geißler gebacken. Nach meinem fast verbrannten Osterzopf habe ich die Brötchen lieber etwas früher raus geholt, deshalb sind sie noch etwas hell. 

Neben Wurst, Käse und Frischkäse hatte ich ein selbstgekochtes Erdbeermus serviert. Das Grundrezept war 1 kg Erdbeeren und 125 g Zucker, ich hatte 500 g und entsprechend 62,5 g Zucker - einfach die Erdbeeren klein schneiden, mit dem Zucker mischen und auf niedriger Flamme für etwa 25 Minuten köcheln. Hält sich gekühlt wohl mehrere Tage - hatte allerdings keine Chance, weil es so unglaublich gut geschmeckt hat in Verbindung mit dem Osterzopf! Für diese Woche ist definitiv noch einmal Erdbeermus geplant und dazu gibt es dann Eierkuchen <3.



Der Zuckerschock auf der Ostertafel waren diese Haselnussmuffins mit Vollmilchganache und Hasenpopos bzw. Schokoeiern. Mehr als einer meinte, dass Ganache und Verzierung zuviel waren - aber ohne hätte es halt nur halb so gut ausgesehen ;). 


Tja und meine Geburtstagstorte wurde letztlich gar nicht angerührt, weil alle bis oben hin voll waren. Dies ist eine dreischichtige Ganachetorte. Megasüß, voller Kalorien - und trotz das sie lecker ist, mehr als ein Stück schafft man nicht...

Eine Pfanne Rührei hatte ich auch noch gemacht und eine große Schüssel gekaufter Schokoeier etc. Letztlich sind alle nach Hause gerollt ;)

Es war ein wirklich schöner Brunch und meine Geschenke waren toll - vielleicht zeige ich euch das noch ^^.


Kommentare:

  1. Möchte ich unbedingt haben! Sprung in den Lostopf!

    http://xenian.wordpress.com

    LG Xeniana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube du hast den falschen Post kommentiert...

      Löschen