Recent Posts

Sonntag, 12. Januar 2014

Schupfnudelpfanne mit Sauerkraut

Aktuell bin ich arg angeschlagen, zusätzlich zu der Schwangerschaft habe ich nämlich auch noch Husten/Schnupfen/Kopfweh... Da wir ja trotzdem etwas essen müssen, habe ich gestern meine abgespeicherten Rezepte durchgeschaut und bin mal wieder in einer Rezeptgalerie von lecker.de hängen geblieben. Diese hieß "alles aus einer Pfanne" und ich bin direkt beim Schupfnudelgericht hängen geblieben. Die Kombination Schupfnudeln und Sauerkraut kam mir sehr bekannt vor und deshalb habe ich auf meinem Blog nochmal geschaut - tatsächlich hatte ich eine WW-Variante im November gekocht. Rein von den Zutaten her, sagte mir die lecker-Version aber mehr zu ;)



2 rote Zwiebeln
1 rote Paprikaschote
1 Bund Petersilie
1 kg Schupfnudeln 
1 Dose Sauerkraut
Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker

Butterschmalz oder Öl







Die Zwiebeln schälen und in Streifen oder Würfel schneiden, die Paprika putzen und in Würfel schneiden. Bratfett in einer großen Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln (am besten portionsweise) rundherum goldbraun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, aus der Pfanne nehmen und warm halten. 

Die Zwiebeln und Paprika im restlichen Bratfett 4-5 Minuten andünsten, das Kraut mit Saft in die Pfanne geben und zugedeckt etwa 10 Minuten schmoren lassen. 150 ml Wasser dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Schupfnudeln und die gehackte Petersilie unterheben, alles noch einmal erhitzen und servieren. 



























Eigentlich wird dieses Gericht mit Filderkraut zubereitet. Ich wusste nicht was das ist, aber Google hat mich aufgeklärt. Eigentlich ist es dasselbe wie Sauerkraut, nur wird statt Weißkohl Spitzkohl verarbeitet. Das würde mich ja durchaus mal interessieren, aber in meinem bevorzugten Lebensmittelmarkt bekomme ich keines. Vielleicht schaue ich mal online und erzähl euch dann wie es schmeckt. 


Abschließend würde ich gern noch einen Vergleich ziehen zwischen der WW-Variante und der lecker-Variante. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich nicht mehr genau weiß wie es beim letzten Mal geschmeckt hat. Das heutige Essen war auf jeden Fall sehr gut und hey es sind rote Zwiebeln drin - was kann es besseres geben? :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen