Recent Posts

Montag, 9. September 2013

Nudeln mit Butternutkürbis

Ich glaube ich hatte letztens schon mal erwähnt, dass es mir sehr schwer fällt an Butternut-Kürbissen vorbei zu gehen. Wenn die dann auch noch im Angebot sind (wie letzte Woche im Kaufland) kann ich einfach nicht nein sagen! Aus diesem Grund hatte ich also einen Kürbis liegen, der mich so verlockend angelächelt hat, dass ich spontan mal Chefkoch gefragt hab, was ich machen kann ohne noch extra einkaufen zu  müssen. Das Suchergebnis klang einfach verlockend...



200 g Nudeln 
1/2 Kürbis
1 Zucchini
1 kleines Glas Sherry oder Weißwein
1 EL Gemüsebrühe (inst.)
Muskat
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Walnüsse oder Parmesan






Kürbis, Zucchini und Zwiebel klein schneiden und anbraten, mit Weißwein ablöschen und gar köcheln lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

In der Zwischenzeit die Nudeln in der Brühe fast gar kochen (evtl. nachsalzen wenn das Wasser nicht salzig genug ist). Wenn sie kurz vor bissfest sind, aus dem Wasser nehmen und zu dem Gemüse geben. Etwa 5 Minuten gar ziehen lassen. Dabei etwas vom aufgefangenen Nudelwasser dazugeben. Noch einmal mit Salz, Pfeffer, Chili und Muskat abschmecken. Vor dem Servieren mit Walnüssen oder Parmesan bestreuen. 

Im Originalrezept werden Lauchzwiebeln und frische Chilischote verwendet. Das hatte ich leider nicht im Haus, deshalb habe ich die Lauchzwiebeln durch eine weitere Zwiebel ersetzt und die Chilischote durch Chilipulver und etwas Cayennepfeffer. Letztlich ist es etwas scharf gewesen, aber sehr lecker! Ich hatte meine Mama zum Mittag eingeladen, weil es für eine Person doch etwas viel ist und ich ja immer noch das Problem habe, dass der Herzallerliebste Kürbis ablehnt :/ Selber schuld! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen