Recent Posts

Donnerstag, 16. Mai 2013

Pasta mit Kräutersauce

Dies hier ist mein Favorit der Nudelwoche. Einfach zu kochen, unglaublich lecker und auch noch schnell gemacht. Gefunden habe ich das mal über einen Magazinbeitrag von Chefkoch, also diese Artikel wo zu einem Thema immer 20 oder mehr Rezepte zusammengefasst werden. Grade diese Beiträge knallen mir immer mein Kochbuch zu - und irgendwann muss dann alles mal ausprobiert werden. 




4 Portionen:


500 g Nudeln
4 Karotten
4 Zucchini
200 g Frischkäse mit Kräutern
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel

Schnittlauch n. B. 






Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. In der Zwischenzeit die Karotten und die Zucchini in dünne Streifen oder Würfel schneiden. Bouillon aufkochen. Anschließend in einer Pfanne bei mittlerer Hitze die fein gehackten Zwiebeln goldgelb werden lassen. Die geschnittenen Karotten und Zucchini dazugeben und etwas anbraten, so dass sie ein wenig weich werden. Dann die Hälfte der Gemüse-Bouillon dazu gießen und den Käse unterrühren. Bei mittlerer Hitze aufkochen, bis die Sauce leicht cremig wird. Bei Bedarf kann immer wieder mal Bouillon nachgegossen werden. 

Die Pasta in die Pfanne geben und ca. 2-3 Minuten mit der Sauce zusammen kochen lassen, so dass die Nudeln die Sauce aufsaugen. Vor dem Servieren mit fein gehacktem Schnittlauch bestreuen. 


Benutzt habe ich  den Brunch "Feine Kräuter", ich dachte mir, dass wenn der Frischkäse Hauptbestandteil ist, sollte es schon ein guter sein. Ein nicht schmeckender Billig-Frischkäse kann da wahrscheinlich mehr kaputt machen, als die falschen Nudeln. 

Das interessante an diesem Gericht ist, dass das Gemüse noch knackig ist beim Servieren. So hat selbst meine Schwester (isst keine gekochten Möhren) hat nicht aussortiert, weil sie noch fast roh waren. 
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen