Recent Posts

Donnerstag, 2. Mai 2013

Kräuter-Hackbällchen-Schupfnudel-Pfanne

Ich hatte ja mir und meiner Schwester versprochen, dass es in Zukunft häufiger Schupfnudeln geben wird (irgendwann werde ich auch mal probieren sie selber zu machen, aber ich besitze aktuell keine Kartoffelpresse und so wie ich das in den entsprechenden Rezepten lese ist eine solche unverzichtbar...). Beim Chefkochstöbern bin ich dann auf eines der Herstellerrezepte gestoßen - falls ihr das nicht kennt, beispielsweise Henglein stellt Rezepte ein für die man dann entsprechende Markenprodukte nutzen soll - hier der Link. Frech wie ich bin, nahm ich das Rezept und habe einfach die Hausmarke von Kaufland verwendet, die guten K-Classic tun es halt auch ^^


Für 4 Personen:


1 Pck. Schupfnudeln
500 g Hack gemischt
1 Ei
1 EL Paniermehl
1 TL Senf mittelscharf
Salz, Pfeffer, Paprika
3 Paprikaschoten
250 g Kirschtomaten
200 ml Tomatensaft
2 EL Majoran
2 EL Liebstöckel







Das Hackfleisch mit Ei, Paniermehl und Senf verkneten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und zu kleinen Hackbällchen formen. Paprikaschoten, halbieren, putzen, waschen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. 

Schupfnudeln in Butter goldbraun braten und herausnehmen. Hackbällchen in das verbliebene Bratfett geben und ebenfalls anbraten. Paprikaschoten, Tomaten und -saft hinzufügen und ca. 5-10 Minuten garen. Schupfnudeln wieder dazugeben, kurz erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Majoran und Liebstöckel abschmecken.





Angeblich soll die Menge für 4 Personen reichen. Ich habe 2 Packungen Schupfnudeln verwendet und am Ende hätte es aber durchaus noch etwas mehr sein können. Es blieb so dieses "ich bin zwar satt, aber hätte noch was essen können"-Gefühl. Beim nächsten Mal mache ich dann einfach direkt für 6 Personen ^^ Empfehlen kann ich es allemal!















Kommentare:

  1. Du bekommst einen Award
    http://familienfreundlichtestblog.blogspot.de/2013/05/blog-award.html

    AntwortenLöschen
  2. Du hast so viele tolle Schupfnudel-Rezepte, da kann man sich super inspirieren lassen. Werde bestimmt das ein oder andere mal ausprobieren.

    Gruß Ina von When Ink Begins To Glow 

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Schupfnudeln einfach - irgendwann werde ich mich mal an die Eigenproduktion wagen, aktuell kaufe ich immer die Fertigvariante *schäm*

      Löschen