Recent Posts

Sonntag, 14. April 2013

Schupfnudel-Auflauf mit Lauch und Hack

Am Donnerstag habe ich ja meinen Freund einkaufen geschickt, auf seinem Einkaufszettel stand aber irgendwie das doppelte von dem, was ich letztendlich gebraucht hab. Also hatte ich noch Hack und Lauch über und brauchte etwas schnelles, weil ich abends fürs Kino verabredet war. Mit Kochen und mich fertig machen, blieb irgendwie sehr wenig Zeit abends. Chefkoch hat mir dieses Rezept  vorgeschlagen und ich mag Schupfnudeln :) Blöderweise kann man die bei uns im Netto nicht kaufen, sodass ich meinen Papa gebeten habe, welche aus QLB mitzubringen. Glücklicherweise konnte ich ihm genau beschreiben, wo er die finden wird, sonst hätte es wohl kein Abendbrot gegeben ^^




Für 3-4 Personen

300 g Lauch
2 Pkg. Schupfnudeln (je 500g)
500 g Hackfleisch
1/2 TL Majoran
1 TL Gemüsebrühe
200 g Schmelzkäse z. B. Sahne
75 g Emmentaler (gerieben)
1/2 L Wasser






Den Lauch waschen und in nicht zu dünne Ringe schneiden. 

Die Schupfnudeln in Öl anbraten, am besten portionsweise für jeweils etwa 5 Minuten. Dabei immer schön wenden, damit sie von allen Seiten Farbe bekommen. Dann in eine Auflaufform füllen.

Das Hack in Öl krümelig anbraten, den Lauch kurz mit in die Pfanne geben und alles mit Majoran und ein wenig Salz und Cayennepfeffer würzen. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen. Die Gemüsebrühe zugeben und ca. 5 Minuten köcheln. Den Schmelzkäse löffelweise einrühren und schmelzen lassen. 

Die Hack-Lauf-Sauce über die Schupfnudeln geben und noch einmal durchrühren. Mit Käse bedecken und für etwa 20 Minuten bei 200°C überbacken. 


Bei uns kann es nie genug Käse sein, deshalb habe ich fast eine gesamte Packung Emmentaler-Scheiben auf dem Auflauf verteilt. Irgendwie war es trotzdem zu wenig... :) Schupfnudeln mache ich irgendwie viel zu selten, ich denke ich werde in Zukunft mal schauen, was man damit noch so alles anstellen kann. Vielleicht mal in einer süßen Variation? Bis dahin schwelge ich in Erinnerungen an dieses leckere Abendessen ...

















1 Kommentar: