Recent Posts

Montag, 22. April 2013

Grießklößchensuppe

Bereits letzte Woche hat sich mein Freund eine Grießklößchensuppe gewünscht. Bisher habe ich noch nie eine gemacht. Eine schnelle Chefkochsuche ergab eine ungeahnte Menge an entsprechenden Rezepten. Da ich natürlich keine Ahnung habe, welche denn nun gut ist, habe ich dieses hier benutzt. 






300 ml Milch
25 g Butter
1 TL Salz
1 Prise Muskat gerieben
100 g Hartweizengrieß
2 Eier
1 L Fleischbrühe
Schnittlauch n. B. 








Milch mit Butter, Salz und Muskat aufkochen. Den Grieß einstreuen und mit dem Schneebesen zu einem dicken Kloß rühren. Den Topf vom Herd nehmen. Mit dem Schneebesen (oder el. Handrührer) die Eier unterrühren. Sofort mit zwei Teelöffeln Klößchen formen und in die leicht köchelnde Brühe geben. Auf niedriger Flamme ca. 10 Minuten gar ziehen lassn. Mit frischem Schnittlauch bestreut servieren. 




Mir war es etwas zu salzig, was aber daran liegen kann, dass meine Fleischbrüheinstantzeug etwas fest war und ich den Rest noch rausgekratzt hab. Da war es schwer tatsächlich in TL abzumessen ^^ Ansonsten waren die Grießklößchen sehr groß geraten und auch nicht wirklich fest. Geschmeckt hat es trotzdem, aber beim nächsten Mal probiere ich eines der anderen Rezepte aus. Versuch macht kluch oder so.






Das war übrigens unser Mittagessen heute. Eine schnelle Mahlzeit für die man die meisten Zutaten immer im Haus hat.


















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen