Recent Posts

Donnerstag, 21. Februar 2013

Bauerntopf

Der Bauerntopf ist ein Gericht, das ich nicht kannte, bevor ich meinen Freund kennenlernte. Seine Oma hat ihm das immer mit Maggi Fix (oder war es Knorr? - ich weiß es nicht mehr) gekocht. Und so übernahm ich das - es war eines seiner Lieblingsgerichte. Das mit dem Lieblingsgericht stimmt immer noch, aber es ärgerte mich irgendwann, dass man grundsätzlich nochmal mehr als 1,00 € ausgeben muss für die Gewürzmischung (was anderes ist das Fix-Zeug ja nicht). Ich hab ja schließlich ein ganzes Regal voller Gewürze... Also hopp ran und selber würzen!


Für 4 Personen:

500 g Kartoffeln
500 g Hackfleisch
100 g Tomatenmark
800 ml Gemüsebrühe
2 Paprikaschoten
2 TL Kräuter z.B.Oregano, Thymian, Rosmarin
Salz und Pfeffer

Das Hackfleisch in Öl anbraten und pfeffern und salzen. Die geschälten, in Würfel geschnittenen Kartoffeln dazugeben und für 5 Minuten mit geschlossenem Deckel garen lassen. Dann die Gemüsebrühe dazu geben, zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen. 

Das Tomatenmark sowie die gewürfelte Paprikaschote zugeben und das Ganze für 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die gemischten Kräuter zugeben, abschmecken und servieren. 



Wer die Paprika lieber bißfest mag, gibt die gewürfelten Paprikaschoten erst etwa 5 Minuten vor Garende hinzu. So werden sie maximal warm und sind aber noch richtig knackig. 

Ach ja gestern habe ich 
1. angeblich für 8 Personen gekocht (1 Liter Brühe (!), 1 kg Hack, 1 kg Kartoffeln...) und der Topf war leer. Also ruhig etwas mehr machen :) 
2. die Kräuter weggelassen. Ich finde auch ohne schmeckt der Bauerntopf ganz wunderbar!

Update 2016:

Der Bauerntopf ist hier immer noch schwer angesagt. Erst letztens habe ich im Hofladen 1 kg Hackfleisch mitgenommen und uns eine GROßE Portion gekocht. Allerdings war das Hack gut gewürzt, ich musste nichts weiter ran machen (und es war trotzdem noch fast zu scharf ^^). 

Kommentare:

  1. Ich glaube ich muss mal deine rezepte downloaden lol... ich könnt alles essen was du so zeigts und bin neidisch das dir so viel einfällt buw du soviel machen kannst..hier gibts jede Woche das selbe :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja auch jemanden Zuhause der 3/4 aller Lebensmittel kategorisch ablehnt :/

      Löschen